Rettungsfähigkeit für Lehrkräfte

Die Rettungsfähigkeit für Lehrer wurde 2014 durch das Ministerium für Schule und Fortbildung des Landes NRW neu geregelt.

Speziell für Lehrkräfte an Schulen und Personal im offenen Ganztag bietet die DLRG Lage Kurse zur Verlängerung der Rettungsfähigkeit an. Zielgruppe sind Lehrkräfte aus dem Regierungsbezirk Detmold in der Region Lage bzw. dem Kreis Lippe.

Kurstermine

  • Kurs nach Absprache

Anmeldung und weitere Informationen per E-Mail unter rettungsfaehigkeit@lage.DLRG.de

Kursinhalte

Ziel dieses Kurses ist die Auffrischung der Rettungsfähigkeit gemäß des Erlasses "Sicherheitsförderung im Schulsport" vom 01.12.2014 des Ministeriums für Schule und Weiterbildung (MSW) des Landes Nordrhein-Westfalen (auch bekannt als Schwimmerlass).

Zielgruppe sind Lehrerinnen und Lehrer im Sinne des § 57 SchulG, einschließlich Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter sowie pädagogisches und sozialpädagogisches Personal im Sinne §58 SchulG, Fachkräfte, die im Ganztag oder im Rahmen von außerunterrichtlichen Sportangeboten tätig sind.

Die Inhalte des Kurses entsprechen dem Curriculum der Rahmenkonzeption für die Fortbildungsmaßnahme Rettungsfähigkeit:

  • Ertrinkungs- und Badetod
  • Verhalten bei Rettungen
  • Rettung durch Schwimmen
  • Abwehr von Umklammerung
  • Rettung mit Hilfsmitteln
  • Maßnahmen bei Bewusstlosigkeit und Reanimation 
  • Bewusstlosigkeit/stabile Seitenlage
  • Kreislaufstillstand/HLW
  • einen 5 kg schweren Gegenstand vom Beckenboden heraufholen und zum Beckenrand bringen
  • 10 m weit tauchen
  • Umklammerungen durch in Gefahr geratene Personen entweder vermeiden oder sich aus diesen lösen
  • einen etwa gleich schweren Menschen mittels Kopf- oder Achselschleppgriff ca. 15 m weit schleppen und an Land bringen
  • Handhabung von Hilfsmitteln.

Die Kursdauer beträgt 6 LE (a 45 Minuten). In drei LE werden die theoretischen Inhalte sowie die lebensrettenden Sofortmaßnahmen vermittelt. In drei UE mit Wasserpraxis werden die im Erlass genannten wasserspezifischen Inhalte vermittelt und überprüft.

Zertifizierung: Der Kurs schließt bei erfolgreicher Teilnahme mit dem staatlichen Zertifikat "Rettungsfähigkeit" des Landes NRW, ausgegeben durch die Dezernate 48.05 (Sport) der Bezirksregierungen ab.

Weitere Informationen